Dienstag, 26. Januar 2016

Rezension: Dein letztes Solo

Vielen Dank an die Randomhausverlagsgruppe, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Orginaltitel: Tiny Pretty Things

Autor: Sona Charaipotra und Dhonielle Clayton

Verlag: heyne>fliegt

Preis: 12,99 Euro

Genre: Ya, Contemporary, Thriller

Orginalsprache: Englisch

Veröffentlichung: Englisch

Seitenzahl: 480





Worum es geht:
Drei Mädchen – ein Traum. Die dunkelhäutige Gigi, die blonde Bette und die Halbkoreanerin June wollen in die Riege der großen Primaballerinas aufgenommen werden, doch nur eine kann es an der Ballettakademie Manhattens schaffen. Bette gilt unangefochten als die beste Anwärterin auf die Hauptrollen der kommenden Aufführungen, doch auch Gigi ist eine perfekte Tänzerin. June setzt alles daran die Hauptrolle zu bekommen, um ihrer Mutter zu zeigen, dass ihr das Tanzen im Blut liegt. Als die Luft an der Spitze immer dünner wird, fahren die Mädchen ihre Krallen aus. Was jedoch harmlos beginnt, wird bald zu einem erbitterten Kampf, in dem es keine Regeln mehr zu geben scheint. Wer wird als erste untergehen und wem gelingt es, sich die Hauptrolle der Zuckerfee zu ertanzen?

Was ich über ... denke:

...die Welt und die Geschichte...:
Ich liebe einfach alles, was mit Ballett zu tun hat. Und oft wird nur das Vordergründige, schöne beschreiben und vergessen, wie es hinter den Kulissen zugeht. Es hat mir wirklich gut gefallen, dass grade die Probleme, Streitigkeiten und an sich das Leben hinter der glitzernden Ballettwelt beschrieben wird.

... die Charaktere....:
Bette erscheint als selbstsicher, gemein und hinterlistig. Wenn man hinter ihre Fassade blickt merkt man jedoch schnell, wie sehr sie nicht nur im Schatten ihrer älteren, perfekteren Schwester steht, sondern wie sehr sie von ihrer Mutter dazu gedrängt wird immer perfekt zu sein und in die Fußstapfen ihrer Schwester zu treten.
June liegt das Tanzen im Blut. Doch ihre Mutter, selbst eine ehemalige Tänzerin, will ihre Tochter lieber auf eine normale Schule schicken. June tut alles dafür, am Konservatorium zu bleiben. Sie wirkt nach außen hin sehr kalt und hat, seit einem Vorfall mit ihrer ehemals besten Freundin, keine Freunde mehr. Auch mit ihrer Zimmergenossin Gigi, fällt es ihr schwer eine Feundschaft aufzubauen.
Gigi, eigentlich Giselle, ist die Sympatieträgerin. Sie ist fröhlich, zuvorkommend un liebevoll. Sie weiß, dass sie es aufgrund ihrer Hautfarbe nicht immer einfach hat, arbeitet aber genau deshalb noch härter um das zu bekommen was sie wirklcih will: einen Platz in der Kompanie.
Da sie schon kurz nach ihrer Ankunft ins Rampenlicht rückt, hat sie es alles andere als einfach mit den anderen Menschen und sie wird fortan Opfer von diversen Mobbingattacken.
Ich muss sagen, dass ich sowohl June als auch Giselle sehr gerne mag. Mit Bette habe ich immer wieder meine Probleme. Ich kann ihr Verhalten oft einfach nicht verstehen.

Was mir am meisten gefällt:
Natürlich, dass es um Ballett geht. Und das Ende war echt überraschend, weil ich, dass was passiert, wirklich nicht erwartet hätte.
Und ich mag sowohl Giselle als auch June als Charaktere wirklich gerne.

Was mir nicht gefällt:
Am Anfang hatte ich wirklich Probleme reinzufinden, was aber zum Glück später um einiges besser geworden ist. 
Zwischenzeitlich konnte mich die Story nicht so wirklich fesseln, was dazu geführt hat, dass ich ewig gebraucht habe weiterzulesen. 

Bewertung:

                                                              eher 4,25 von 5 Sternen

Im großen und Ganzen hat mir das Buch wirklich gut gefallen und ich bin wirklcih froh, dass es noch einen zweiten Teil geben wird.

Wenn euch das Buch interessiert, dann könnt ihr es hier kaufen: Amazon

Sonstige Informationen:
Es wird noch einen zweiten Teil geben.
 

Montag, 18. Januar 2016

Rezension: Nineteen Moons

Vielen Dank an die Randomhausverlagsgruppe, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
!! Vorsicht: Hier können Spoler auftreten, da dies der vierte Teil einer Reihe ist.!!


Orginaltitel: Beautiful Redemption

Autoren: Kami Garcia und Magaret Stohl

Verlag: HEYNE<

Preis: 9,99 Euro

Genre: YA, Fantasy

Orginalsprache: Englisch

Veöffentlichung: 14. April. 2015

Seitenzahl: 412





Worum es geht:
Um die Welt zu retten hat Ethan sein Leben gegeben, indem er am Mittsommerabend von einem Wasserturm gesprungen ist.
Doch seine Liebe zu Lena ist so groß, dass er selbst aus dem Reich der Toten nicht von ihr lassen kann.
Als er einen Weg findet, seinen Tod ungeschehen zu machen und damit wieder zu Lena und seiner Familie zurück zu kehren, setzt er alles, sogar sein Dasein als Toter, aufs Spiel.
Und auch Lena wünscht sich nichts sehnlicher, als Ethan zurück zu bekommen. Dafür muss sie sich jedoch einem ihrer mächtigsten Feinden stellen.

Was ich über ... denke:

... die Welt und die Geschichte... :
Am Anfang der Reihe hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Allerdings hat die Story für mich nach und nach an Spannung verloren. So leider auch wieder in diesem Teil.
Die Idee und die Welt der Caster hat mir jedoch nach wie vor sehr gut gefallen. 

... die Charaktere... :
 Lena hat mich tatsächlich in diesem Band ein wenig überrascht. In den ersten Bänden hat sie nicht unbedint zu meinen Lieblingsfiguren gehört, weil Ethan ständig ihren Arsch retten musste, wenn sie mal wieder etwas verbockt hat. 
Zumindest war das diesmal zum Teil andersherum.
Lena hat sich ganz schön ins Zeug gelegt um Ethan zu helfen. 
 Ethan hat, wie schon zuvor, alles aufs Spiel gesetzt um das zu erreichen, was er erreichen will. Wie schon in den vorherigen Bänden hat mir grade das an ihn gefallen.
Und natürlich durfte Amma nicht fehlend, defenitiv eine meiner Lieblingscharakteren in dieser Reihe.
In diesem Band mochte ich Xavier ganz besonders.

Was mir am meisten gefällt:
Ich fand das Ende wirklich gelungen, auch wenn es sehr traurig war.
Außerdem fand ich es super, dass Ridley wieder aufgetaucht ist.

Was mir nicht gefallen hat:
Knapp die Hälfte des Buches war für mich eher langweilig. Sie hat mich einfach nicht so wirklich fesseln können. Der letzte Teil hat jedoch einiges wieder rausgeholt.
Außderdem ist die Schrift in meiner Ausgabe sehr klein, dadurch wird es sehr anstrengen für längere Zeit zu lesen.

Bewertung:


 
Insgesamt finde ich die Reihe sehr gelungen und lesenwert.

Wenn euch das Buch interessiert, dann könnt ihr es hier kaufen:  Amazon

Sonstige Informationen:
Dies ist der vierte Teil einer Reihe.
Die ersten drei sind unter den Namen "Sixteen Moons", "Seventeen Moons" und "Eighteen Moons" als Hardcover bei cbj und als Taschenbuch bei HEYNE< erschienen. 

Freitag, 15. Januar 2016

Rezension: Das Buch der Nacht

Vielen Dank an die Randomhausverlagsgruppe, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
!! Vorsicht: Hier können Spoler auftreten, da dies der dritte Teil einer Trilogie ist.!!

Orginaltitel: The Book of Life

Autor: Deborah Harkness

Verlag: Blanvalet

Orginalpreis: 19,99 Euro

Genre: Fantasy

Orginalsprache: Englisch

Veröffentlichung: 02. März. 2015

Seitenzahl: 800





Worum es geht:
Nach ihrer Zeitreise in das elisabethanische London kehren Diana und Matthew in die Gegenwart zurück.
Dort erwartet sie, neben ihren Freunden und ihrer Familie, auch neue Herausforderungen und alte Feinde.
Außerdem werden sie mit einem tragischen Verlust, der vor allem Diana schwer trifft, konfrontiert.
Um endlich ein ruhiges Leben mit ihrer Familie leben zu können, müssen sie die fehlenden Seiten aus Ashmole 782 finden und das Buch des Lebens entschlüsseln.

Was ich über ... denke:

... die Welt und die Geschichte...:
Schon in den ersten beiden Teilen hat mich die Story um die verbotene Liebe von Diana und Matthew gefesselt.
Und auch im letzten Teil wurde ich nicht enttäuscht.

... die Charaktere...:
Diana hat mich in diesem Teil noch mehr überrscht, als in den vorherigen schon.
Sie nimmt jede, oft auch ungewollte Veränderung, an und akzeptiert, wie sich ihr Leben immer wieder verändert und Richtungen einschlägt, die ihr eigentlich so gar nicht passen.
Außerdem fand ich es äußerste interessant, wie sie in ihre Rolle als Hexe, Matthew's Gemahlin, Mitglied der Familie Clairmont, Mutter und Profesorin reinwächst und sie meistert.
Matthew macht in meinen Augen ein fast ebenso interessante Entwicklung durch.
Anfangs will er noch alles kontrolieren und Diana immer beschützen, doch nach und nach lernt er, Dingen ihren Lauf zu lassen und akzeptiert, dass Diana nicht nur ihren eigenen Willen hat, sondern sich auch ganz gut alleine schlagen kann.
Außerdem find ich es einfach faszinierend, wie er mit seinen kleinen Kindern umgeht.
Und von den Nebencharakteren mag ich wirklich alle, außer die, die man nicht mögen soll. 

Was mir am meisten gefällt:
Die Entwicklung, die Diana durchmacht und aus der sie um einiges stärker hervorgeht.
Außerdem fand ich es super, wie in kleinen Episoden erzählt wird, wie sich nach der finalen Schlacht alles entwickelt.
Zudem sind wirklich alle meine offenen Fragen beantwortet worden.

Was mir nicht gefällt:
Das es vorbei ist. Ich würde liebend gerne noch viel mehr über Diana, Matthew und ihre Familie lesen.

Bewertung:






 Ein grandioser Abschluss für eine meiner Lieblingstrilogien.
Ich kann wirklich nur jedem empfehlen diese Trilogie zu lesen.

Wenn euch das Buch interessiert, dann könnt ihr es hier kaufen: Amazon

Sonstige Informationen:
Dies ist der dritte Teil einer Trilogie.
Der erste un zweite sind unter den Namen "Die Seelen der Nacht" und "Wo die Nacht beginnt" im Blanvalet Verlag erschienen.

Mittwoch, 13. Januar 2016

Bücher die ich 2016 lesen will

Hier sind meine Top 16 Bücher, die ich dieses Jahr lesen möchte. Es gibt keine Reihnfolge dabei, ich lese sie dann, wenn ich Lust darauf habe.

~ J.R.R. Tolkien: Der Herr der Ringe - Die Gefährten. Die Filme der Herr der Ringe Reihe gehören schon lange zu meinen Lieblingsfilmen. Nun möchte ich endlich auch die Bücher dazu lesen. Oder zumindest erstmal den ersten Teil.

~ Diana Gabaldon: Feuer und Stein - Outlander. Der Serie hat mir wirklich gut gefallen und ich habe schon vor einer Weile das Buch begonnen, aber aus Zeitmangel nicht beendet. Nun möchte ich es noch einaml versuchen.

~ Jennifer L. Armentrout: Onyx. Den ersten Teil der Reihe habe ich 2015 gelesen und er hat mir sehr gut gefallen. Allerdings habe ich, warum auch immer, nie weitergelesen und möchte das jetzt so schnell wie möglich machen.

~ Deborah Harkness: Das Buch der Nacht. Der letzte Teil einer meiner Lieblingstrilogien. Ich hab ewig hinausgezögert ihn zu lesen und will das dringend machen.

~ George R. R. Martin: A Clash of Kings. Der erste Teil der Reihe hat mir wirklich gut gefallen. Aus Zeitmangel und irgendwie auch Unlust so dicke Bücher zu lesen, hab ich die Reihe jedoch noch nicht weitergelesen und möchte das dieses Jahr machen.

~ Lauren Oliver: Delirum. Die Reihe möchte ich schon seit einer Weile lesen, und da ich inzwischen die ersten beiden Teile habe, möchte ich das dieses Jahr machen.

~ Josephine Angelini: Göttlich Verliebt. Eine weitere Trilogie, die ich dieses Jahr noch beenden will.

~ Kami Garcia: Nineteen Moons. Noch eine Reihe, bei der ich nur den letzten Band noch nicht gelesen habe und das gerne tun würde.

~ Joss Stierling: Finding Sky. Ich hab sehr viel Gutes von dieser Reihe gehört und möchte sie deshalb gerne dieses Jahr beginnen und vielleicht sogar beenden.

~ C.C. Hunter: Geboren um Mitternacht. Ein weitere Reihe, von der ich viel Gutes gehört habe und die ich dieses Jahr beginnen möchte.

~ Rick Yancy: Die 5. Welle. Da der Trailer für den Kinofilm mich so begeistert hat, möchte ich das Buch dieses Jahr lesen. Denn vorher werde ich mir den Film nicht ansehen.

~ Gayle Forman: Wenn ich bleibe. Ich hab viel Gutes sowohl über das Buch als auch über den Film gehört, sodass ich es nun gerne lesen würde.

~ James Dashner: Die Auserwählten - In der Brandwüste. Der erste Teil hat mir wirklich gut gefallen, jedoch hab ich die Trilogie aus irgend einem Grund nicht weitergelesen. Das möchte ich dieses Jahr nachholen.

~ Yelena Black: Dance of Shadows. In dem Buch geht es, unter anderem, um Ballett. Also muss ich es einfach lesen.

~ Julie Kagawa: Plötzlich Fee - Sommernacht. Da mir Julie Kagawa's Schreibstil in Talon sehr gut gefallen hat, möchte ich jetzt auch anderer ihrer Bücher lesen und würde gerne mit dieser Reihe beginnen.

~ Ein Buch von Abbi Glines. Ich hab viel Gutes von Abbi Glines als Autorin gehört und möchte deshalb dieses Jahr mindestens ein Buch von ihr lesen.


Und, was habt ihr euch so dieses Jahr vorgenommen?

Liebe Grüße
Maddie <3


Dienstag, 5. Januar 2016

Januar WTR

So, jetzt kommt endlich auch noch mein Januar WTR.






1. Delirum von Lauren Oliver.
Das Buch klingt mega interessant und ich würde es wirklich gerne so schnell wie möglich lesen.

2. Wer den Zweifel sät - Nightschool 2 von C.J. Daugherty.
Nachdem mir der erste Teil so gut gefallen hat, möchte ich nun auch den zweiten lesen.

3. Göttlich Verliebt von Josephine Angelini. (e-Book)
Letzten Monat habe ich den zweiten Teil der Göttlich Trilogie gelesen und diesen Monat würde ich sie wirklich gerne beenden.

4. Days of Blood and Starlight - Zwischen den WElten von Laini Taylor.
Auch hier hat mir der erste Teil der Trilogie wirklich gut gefallen und ich würde gerne weiterlesen.

5. Onyx von Jennifer L.Armentrout.
Das Buch steht schon seit Ewigkeiten immer wieder auf meiner WTR Liste und bis jetzt hab ich es nie geschafft. Nun möchte ich doch endlich dazu kommen das Buch zu lesen.

6. A Clash of Kings von George R. R. Martin.
Ein weiteres Buch, das immer wieder auf meiner WTR Liste landet und welches ich immer wieder nicht lese. Hoffentlich ändert sich das diesen Monat.

7. Das Buch der Nacht von Deborah Harkness. (Rezensionsexemplar)
Da ich den zweiten Teil der Trilogie letzten Monat gelesen habe, möchte ich nun dieses Buch lesen.

8. Nineteen Moons von Kami Garcia und Magareth Stohl. (Rezensionsexemplar)
Da ich die ersten drei Bücher der Reihe bereits gelesen habe und nun endlich den vierten Teil besitze, möchte ich die Reihe natürlich gerne beenden.

9. Talon - Drachenherz von Julie Kagawa. (Rezensionsexemplar)
Letzten Monat habe ich bereits den ersten Teil verschlungen und da der zweite am 11. Januar erscheint, möchte ich ihn natürlich lesen.

10. Dein letzes Solo von Sona Charaipotra und Dhonielle Clayton (Rezensionsexemplar)
Das Buch klingt für mich einfach mega interessant und natürlich will ich es so schnell wie möglich lesen.

11. Ich bin dann mal weg von Hape Kerkeling (nicht auf dem Bild)
Da ich an Sylvester den Film gesehen habe und das Buch bereits vor langer Zeit einmal gelesen habe und es sehr mochte, möchte ich es jetzt noch einmal lesen.

12. Snow White& Alice 1 von Pepu
Früher habe ich Mangas geliebt und jetzt möchte ich wieder anfangen welche zu lesen.
Darunter diesen.

13. Black Butler 1 von Yana Toboso
Ein weiterer Manga, den ich diesen Monat gerne lesen würde


Mein WTR Stapel ist sehr hoch und ich bin mir sicher, dass ich nicht alle Bücher werde lesen können, da demnächst auch meine Prüfungsphase beginnt, aber ich möchte so viele wie möglich lesen :)

Liebe Grüße
Maddie <3


Neuzugänge im Dezember

Hier kommen, meine vielen, Neuzügänge im Dezember.






1. Die rote Königin von Victoria Aveyard.
Ich wollte das Buch schon seit Ewigkeiten lesen, und hab es mir dann im Dezember endlich gekauft. Und natürlich auch schon gelesen ;)

2. Delirium und Pandemonium von Lauren Oliver.
Ich habe über Instagram an einer Wichtelaktion teilgenommen und diese beiden wunderschönen Bücher von meiner Wichtelpartnerin bekommen, vielen Dank noch einmal dafür Louise.
Die beiden stehen ziemlih weit oben auf meinem SuB.

3. City of Fallen Angels von Cassandra Clare. (nicht auf dem Bild)
Ich habe das Buch bereits vor einer ganzen Weile gelesen, allerdings war es das einzige Buch der Reihe, welches ich noch nicht in meinem Regal stehen hatte.
Also hab ich mir es jetzt endlich mal gekauft ^^

4. Tochter der Finsternis von Melissa de la Cruz. (nicht auf dem Bild)
Der erste Teil der Immortals Reihe von Melissa de la Cruz. Irgendwann hab ich diese Reihe mal angefangen zu lesen, sie aber nie beendet. Da sie mir jedoch gefallen hat, wollte ich das nun nachholen.
Das Buch habe ich bereits gelesen.

5. Gefährtin der Nacht von Melissa de la Cruz.
Der 5,5 Teil der Reihe. Da mir die anderen vier dazwischen fehlen, hab ich es natürlich noch nciht gelesen. Da es aber nicht allzu teuer war, hab ich es mir schon gekauft.

6. Silber - Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier. (nicht auf dem Bild)
Das Buch habe ich von meinen Eltern zu Weihnachten bekommen, um endlich alle drei Bücher der Trilogie in meinem Regal stehen zu haben.
Natürlich hab ich es bereits gelesen.

7. Talon - Drachenzeit von Julie Kagawa. (nicht auf dem Bild)
Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar von der Randomhouseverlagsgruppe erhalten und bereits gelesen.

8. Königin im Exil (nicht auf dem Bild)
Dieses Buch habe ich ebenfalls als Rezensionsexemplar von der Randomhouseverlagsgruppe erhalten.
Inzwischen (Januar) habe ich es gelesen.

9. Das Buch der Nacht von Deborah Harkness.
Ein weiter Rezensionsexemplar, das ich von der Randomhouseverlagsgruppe erhalten habe.
Es ist zurzeit mein Current Read.

10. Soulseeker - Vom Schicksal bestimmt von Alyson Noel (nicht auf dem Bild)
Das Buch gab es günstig als Mängelexemplar udn ich konnte einfach nicht wiederstehen.
Bis jetzt ist es noch ungelesen.

11. Ich bin dann mal weg von Hape Kerkeling. (nicht auf dem Bild)
Das Buch habe ich vor ewigen Zeiten bereits gelesen, da ich aber Sylvester mit meiner Familie den Film gesehen habe, will ich es nun noch einmal lesen und habe es mir bestellt. Bis jetzt ist es leider noch nicht angekommen.

12. Das mechanische Mädchen und Die Armee der Königin von Marissa Meyer. (e-Books)
Zwei Kurzgeschichten aus der Welt der Lunar Chroniken. Beide habe ich bereits gelesen.

Insgesammt sind 14 neue Bücher bei mir eingezogen, von denen ich aber, zählt man Ich bin dann mal weg nicht dazu, 8 bereits gelesen habe.

Liebe Grüße
Maddie <3

Dezember Wrap-Up

Etwas spät kommt nun mein Dezember Wrap-Up





1. Der Kuss der Sirene von Mandy Hubbard.
Der Klappentext hat mich wirklich angesprochen, also wollte ich das Buch lesen. Allerdings war ich dann über die eigentliche Geschichte doch enttäuscht.
Deshalb gibt es nur 3.5 von 5 Sternen.

2. Die rote Königin von Victoria Aveyard.
Endlich, endlich hab ich dieses Buch gelesen. Ich liebe es einfach und freu mich schon riesig auf den zweiten Teil, der im Juli erscheinen wird.
Hierfür gibt es 5 von 5 Sternen.

3. Göttlich Verloren von Josephine Angelini. (nicht auf dem Bild)
Endlich hab ich es geschafft die Trilogie weiterzulesen. Genau wie der erste Teil, fand ich auch den zweiten wirklich gut und will jetzt sobald wie möglich den dritten lesen.
Hierfür gibt es auch 5 von 5 Sternen.

4. Weil ich Will liebe von Colleen Hoover. (nicht auf dem Bild)
Weil ich Layken liebe hat mich total begeistert und natürlich musste ich den zweiten Teil sofort mitnehmen, als ich ihn in der Bib entdeckt habe.
Für mich nicht ganz so gut wie der erste Teil, dennoch gibt es 5 von 5 Sternen.

5. Eleanor und Park von Rainbow Rowell. (nicht auf dem Bild)
Nachdem ich so begeistert von Fangirl war, wollte ich noch weitere Bücher von Rainbow Rowell lesen und dieses ist mir als erstes in die Hände gefallen.
Ich fand das Buch nicht schlecht, aber Fangirl hat mir um Welten besser gefallen, deshalb gibt es nur 4 von 5 Sternen.

6. Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon. (nicht auf dem Bild)
Dieses Buch hat mich total überrascht. Ich hätte nicht erwartet, dass es SO gut ist. Ich bin regelrecht durchgeflogen und hatte das Buch nach etwa 2 Stunden beendet, weil es einfach so gut war.
Auf jeden Fall 5 von 5 Sternen.

7. Atlantia von Ally Condie. (nicht auf dem Bild)
Nachdem ich bereits die Cassia und Ky Trilogie von Ally Condie gelesen habe, wollte ich auch dieses Buch von ihr lesen.
Mir hat es gefallen, allerdings hatte ich so einige Probleme damit.
Deshalb nur 4 von 5 Sternen

8. Wo die Nacht beginnt von Deborah Harkness.
Endlich hab ich die Trilogie um Diana und Matthew weitergelesen. Wie schon der erste Teil hat auch der zweite mir sehr gut gefallen und ich werde auf jeden Fall bald den dritten und letzten Teil lesen.
Hierfür gibt es 5 von 5 Sternen.

9. Das meschaniche Mädchen von Marissa Meyer. (e-Book)
Eine Kurzgeschichte zu Cinder bzw. Wie Monde so Silber.
Sie hat mir wirklich gut gefallen und am Ende hätte ich tatsächlich fast geweint.
Hierfür gibt es von mir 5 von 5 Sternen.

10. Talon - Drachenzeit von Julie Kagawa. (nicht auf dem Bild)
Das Buch hat mich total überrscht. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir SO gut gefallen würde. Allerdings hatte ich leider am Anfang einige Probleme in die Geschichte reinzukommen.
Dafür gibt es 4,75 von 5 Sternen.

11. Die Armee der Königin von Marissa Meyer. (e-Book)
Eine weitere Kurzgeschichte von Marissa Meyer aus der Welt der Lunar Chroniken.
Sie hat mir wirklich gefallen, allerdings nicht so gut, wie die erste.
Deshalb nur 4,5 von 5 Sternen.

Insgesammt habe ich 11 Bücher mit insgesammt 3697 Seiten gelesen, was 119,26 Seiten pro Tag entspricht.
Damit bin ich mehr als zufrieden.

Liebe Grüße
Maddie <3

Sonntag, 3. Januar 2016

Rezension: Königin im Exil

Vielen Dank an die Randomhausverlagsgruppe, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Orginaltitel: Dangerous Women

Verlag: Blanvalet

Preis: 16,99 Euro

Genre: Fantasy, Science Fiction, Historisch ...

Orginalsprache: Englisch

Veröffentlichung: 20. April. 2015

Seitenzahl: 1120







Worum es geht:
Gefährliche Frauen - Kriegerinnen, Zauberinnen, Königinnen oder nette alte Damen von nebenan - stehen im Fokus dieser Kurzgeschichtensammlung.

Die enthaltenen Kurzgeschichten:

Joe Abercrombie: Welch ein Desperado!
Eine mutige junge Frau, die sich nicht nur gegen ihre drei Begleiter durchsetzt, sondern allen zeigt, was sie wirklich drauf hat.
Ich fand die Geschichte ganz interessant, sie hat mich aber auch nicht umgehauen.

Megan Abbott: Entweder ist mein Herz gebrochen
Ich fand die Geschichte ziemlich verwirrend. Und hab sie wahrscheinlich bis jetzt immer noch nicht so wirklich verstanden.

Cecilia Holland: Noras Lied
Die Geschichte einer jungen Prinzessin, die hart auf hart lernen muss, dass nicht alles immer so ist wie es scheint.
Eine der Stories, die mir am besten gefallen hat.

Melinda Snodgrass: Die Hände, die nicht da sind
Mein erster Gedanke, nachdem ich die Geschichte beendet hattte, war, dass ich unbedingt weiter lesen muss, weil das schließlich nicht alles gewesen sein kann.
Defenitiv eine meiner Lieblingsstories.

Jim Butcher: Bombige Muscheln
Ich fand die Story nicht schlecht, aber was ich blöd fand war, dass viele Anspielungen auf eine der Romanreihen von Jim Butcher gemacht wurden, die ich nicht kenne. Damit habe ich auch die Anspielungen nicht verstanden.

Carrie Vaughn: Raisa Stepanowa
Eine bewundernswerte junge Frau, die ihre Träume aufgeben muss und doch nicht ganz aufgibt.
Die Story hat mir wirklcih gut gefallen und zählt mit zu meinen Lieblingsstories aus dieser Sammlung.

Joe R. Lansdale: Ringen mit Jesus
Ich muss ehrlich gestehen, ich verstehe nicht 100%-ig was diese Story mit starken Frauen zu tun hat. Aber ansonsten hat sie mir ganz gut gefallen.

Megan Lindholm: Nachbarn
Eine ältere Dame, die Dinge sieht, die sonst niemand wahrnimmt und sich langsam fragt, ob die verrückt wird.
Ich fand die Geschichte wirklich interessant.

Lawrence Block: Ich weiß, wie man sie rauspickt
Ich weiß ehrlich nicht, was ich von dieser Geschichte halten soll.
Ehrlich gesagt bin ich auch nicht sicher, ob ich sie wirklich verstanden habe.

Brandon Sanderson: Schatten für die Stille in den Waldungen der Hölle
Eine eigensinnige, selbstsichere Frau, die allen - vor allem den Männern, zigt wo es lang geht.
Ich fand die Story wirklich interessant und der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen.

Sharon Kay Penman: Königin im Exil
Ich finde, dass Konstanze eine fazinierende Persönlichkeit ist, die aller Welt zeigt, dass auch eine Königin nur ein ganz normaler Mensch ist.

Lev Grossman: Mädchen im Spiegel
Ich fand die Geschichte ganz interessant, aber sie hat mich nicht umgehauen.
Ich fand die Welt wirklich gut gestalltet und hätte gerne mehr darüber erfahren.

Nancy Kress: Zweite Arabesque, sehr langsam
Eine meiner absoluten Lieblingsgeschichten.
Am liebsten würde ich noch viel, viel mehr über die Welt in der Schester Susan lebt erfahren.

Diana Rowland: Stadtlazarus
Die Geschichte hat wirklich unerwartet geendet.
Und das war auch das Beste an ihr. Denn der Rest der Story hat mich nicht wirklich begeistern können.

Diana Gabaldon: Unschuldsengel
Outlander ist eine meiner Lieblingsserien, aber das Buch habe ich leider noch nicht beendet.
Daher hat mir die Story natürlich gefallen, aber nicht so überrascht wie die Stories der Autoren, die ich noch nicht kannte.

Sherrilyn Kenyon: Die Hölle kennt keinen Zorn
Die Story hat mir wirklich gut gefallen, grade wegen den indianischen Einflüssen und dem Übernatürlichen.
Ich hätte wirklich gerne mehr davon gelesen.

S. M. Stierling: Verkünder der Strafe
Eine wirklich interessante Story, die mir gut gefallen hat.
Ich fand es interessant zu sehen, wie sich die Menschen dem Alten zuwenden, sobald das Neue nicht mehr funktioniert.

Sam Skyes: Bennene die Bestie
Ich bin an einigen Stellen ein wenig verwirr gewesen, um welchen Charakter es sich grade handelt. Ansonsten hat mir die Story jedoch sehr gut gefallen.

Pat Cadigan: Kümmerer
Irgendwie weiß ich nicht wirklich, was ich von der Story halten soll.
Grade das Ende war äußerst verwirrend.

Caroline Spector: Lügen, die meine Mutter mir erzählt hat
Eine unheimlich interessante Story, die in einer Welt spielt, von der ich sehr gerne mehr lesen möchte.
Obwohl ich einige Sachen ein wenig verwirrend fand, gehört sie zu meinen Lieblingsgeschichten.

George R. R. Martin: Die Prinzessin und die Königin oder die Schwarzen und die Grünen
George R. R. Martin ist einer meiner Lieblingsfantasyautoren und seine Story hat mir wie immer wirklich gut gefallen. Grade weil sie in Westeros spielt und einen Teil der Geschichte dieser Welt darstellt.
Allerdings sollte man, meiner Meinung nach, doch ein wenig über die Welt, und vor allem die Geschehnisse in Game of Thrones wissen, bevor man sie liest.

Bewertung:





Einige der Stories haben mir mega gut gefallen, andere wiederum waren überhaupt nicht mein Ding.
Grade die letzten beiden Stories haben für mich viel wieder rausgerissen, was vorher, meiner Meinung nach, nicht so perfekt war.

Hier könnt ihr das Buch kaufen, wenn es euch interessiert: Amazon