Donnerstag, 8. Juni 2017

Rezension: To the Stars - Wenn du die Sterne berührst

Vielen Dank an den Harper Collins Germany Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

!!Vorsicht! Hier könnten Spoiler für das Buch "Letting Go - Wenn ich falle" von Molly McAdams enthalten sein, da "To the Stars - Wenn du die Sterne berührst" auf dem Buch aufbaut!

Orginaltitel: To the Stars

Autor: Molly McAdams


Verlag: Mira Taschenbuch


Preis: 9,99 Euro 


Genre: New Adult, Romance


Orginalsprache: Englisch


Veröffentlichung: 06. März. 2017


Seitenzahl: 400





Worum es geht:

Harlow kann nicht glauben, dass der drei Jahre ältere Knox sein Versprechen hält, auf sie zu warten, bis sie endlich zusammen sein können. Schließlich ist sie es, die den Pakt bricht: Als Knox sie an ihrem achtzehnten Geburtstag anruft, hat sie ihr Herz einem anderen geschenkt. Aber sie merkt schnell, dass sie eine katastrophale Wahl getroffen und sich an den Falschen gebunden hat. Wird Knox ihr je verzeihen können - oder ist es bereit zu spät?
[Quelle: Verlag]

Was ich über ... denke:


... die Geschichte....:

Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten in die Geschichte reinzukommen. Sobald ich aber einmal drin war, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil die Geschichte mich so gefesselt hat.
Es war einfach unglaublich krass das alles zu lesen und zum Teil fehlen mir immer noch die Worte zu einigen der Dinge, die passiert sind.

... die Personen...:
Hollow bewundere ich tatsächlich total. Sie stellt ihre Familie über sich selbst und würde alles tun um sie zu beschützen. Auch wenn sie selbst deswegen leiden muss.
Als Knox wieder in ihr Leben tritt will sie auch ihn vor allem beschützen, bis sie merkt, dass sie in ihm einen Menschen gefunden hat, der seinerseits bereit ist alles zu tun um sie zu beschützen und ihr helfen will.
Knox fand ich schon in Letting Go als Charakter ziemlich interessant und mochte ihn auch hier wieder richtig gerne. Vor allem, weil man noch einige andere Seiten von ihm kennen lernt.
Er ist leidenschaftlicher Feuerwehrmann und setzt nicht nur in seinem Job alles daran andere Menschen zu retten und zu beschützen.
Trotz allem was passiert ist, liebt er Hallow immer noch und würde alles tun um ihr zu helfen und sie nun endlich doch noch an seiner Seite zu haben.

... der Schreibstil...:
Hat mir wieder wirklich gut gefallen und ich werde sicher noch einige andere Bücher von Molly McAdams lesen.

... das Cover....:
Mein übliches Problem: Menschen auf Covern mag ich einfach nicht so gerne. Aber an sich ist das Cover ganz okay.

Was mir am besten gefallen hat:
Die Story, die Charaktere und vor allem sind Gray und Jagger aus dem ersten Teil noch einmal aufgetaucht. Ich bin ja mal gespannt, ob es einen dritten Teil geben wird und wenn ja wer dann die Protagonisten sind.

Was mir nicht gefallen hat:
Ich hatte ein paar Schwierigkeiten in die Story reinzukommen, was sich aber glücklicherweise schnell gelegt hat.

Bewertung:
4,5 von 5 Sternen

Mit diesem Buch konnte mich Molly McAdams wieder wirklich überzeugen, auch wenn ich am Anfang kleinere Schwierigkeiten hatte. Ich bin schon sehr gespannt, mit wem es weitergehen wird und werde sicherlich noch mehr von Molly McAdams lesen.

Hier findet ihr das Buch auf der Verlagsseite: To the Stars - Wenn du die Sterne berührst
Und hier auf Amazon: Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen